Aktuelle Nachrichten

Nachrichten und aktuelle Informationen und News aus Politik, Wirtschaft, Sport,

Jérôme Boateng: Warum die Tür beim DFB für den Bayern-Star zubleiben könnte

Gerechnet haben wird er mit einer Nominierung wohl nicht. Das Gefühl von Enttäuschung wird sich am Freitagmittag dann aber doch ein wenig in Philipp Max breitgemacht haben. Der Augsburger, der sich zuletzt mit starken Leistungen in den Fokus spielte, steht wieder mal nicht im Kader für die beiden Länderspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am 15. November im Test gegen Russland und vier Tage später im entscheidenden Nations-League-Spiel gegen die Niederlande. Für ihn hat Bundestrainer Joachim Löw stattdEssen Jonas Hector (Köln) und Nico Schulz (Hoffenheim) nominiert. Den beiden attestierte der 58-Jährige schon zuletzt, „eine Nasenlänge voraus“ zu sein. Der 25-jährige Max, Sohn von Ex-Bundesliga-Torschützenkönig Martin Max, warb mit der Empfehlung von zwei Treffern und fünf Vorlagen aus den letzten zwölf Pflichtspielen um einen Platz im DFB-Kader. Wenn „Die Mannschaft“ am Montagabend im Vier-Sterne-Hotel „The Westin“ in Leipzig zusammenkommt, wird Max also fehlen. Auch Bremens Maximilian Eggestein und Leipzigs Marcel Halstenberg haben (noch) keine Chance erhalten. Damit steht kein Neuling im Löwschen Aufgebot. Auch Gündogan und ter Stegen fehlen Die angeschlagenen Ilkay Gündogan (Manchester City/Oberschenkel), Marc-André ter Stegen (Barcelona/Schulter) und Jérôme...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung
Read The Rest at Berliner Zeitung - Sport

Archive