Aktuelle Nachrichten

Nachrichten und aktuelle Informationen und News aus Politik, Wirtschaft, Sport,

Dieselfahrverbote: Polizei hat nicht genügend Kapazität für Kontrollen

Auch in Berlin drohen Dieselfahrverbote. Doch die Gewerkschaft der Polizei erwartet, dass sie weitgehend wirkungslos sein werden. „So lange der Senat der Polizei nicht 3000 weitere Stellen genehmigt und so lange es keine blaue Plakette gibt, mit der saubere Diesel gekennzeichnet werden können, werden die Regelungen nicht umgesetzt werden können“, sagt Benjamin Jendro, Sprecher des Landesbezirks Berlin. Er rechnet damit, dass die Fahrverbote unterlaufen werden, weil ihre Einhaltung nicht kontrollierbar ist. Die Aufregung bei Dieselfahrern ist groß. Private Autofahrer, Handwerker und Lieferdienste sehen dem Termin, der am Dienstag im Verwaltungsgericht beginnt, mit Spannung entgegen. Dort wird über die Klage der Umwelthilfe gegen das Land Berlin beraten. Nach ähnlichen Verfahren in anderen Städten gehen Beobachter davon aus, dass auch das Berliner Gericht die Verwaltung dazu auffordern wird, Fahrverbote vorzusehen – zunächst für Diesel der Abgasklassen Euro 1 bis 4, später auch für Euro 5. Nach Informationen des rbb prüft die Senatsverkehrsverwaltung sogar Verbote für Euro 6 a, b und c für bis zu zwölf Straßenabschnitte. Erst Euro-6d-Autos hielten die Grenzwerte verlässlich ein. Auch die Taxibranche warnt Welche Ausnahmen erlaubt werden, ist noch ungewiss. In Stuttgart...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung
Read The Rest at Berliner Zeitung - Berlin

Archive